eine geschichte ueber die liebe
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/phoenix263

Gratis bloggen bei
myblog.de





schwule lebenslieben/lügen

ein paar worte zu mir. viele werden sich fragen, was macht der kerl da, was soll das. ich weis es auch nicht so recht, es war nur an der zeit, endlich den mund aufzumachen. ich habe vieles verdraengt und vergessen und hab viel zulange geschwiegen. manche saetze zu schreiben faellt mir echt schwer. gitte henning singt in einem ihrer lieder "man sagt die zeit heilt alle wunden, doch ich hab nie die zeit gefunden". das trifft die sache ganz gut. ich bin immer weiter gelaufen, hab nicht nach links und nicht nach rechts geschaut, habe dabei viele menschen verletzt, die es gut mit mir meinten, heute tut es mir leid, doch heute ist es zu spaet. jetzt bin ich stehen geblieben. ich kann und will nicht mehr weglaufen. wenn jemand das, was er hier liest kommentieren, mit mir darueber reden moechte, bin ich gerne bereit dazu, es lesen ja langsam sehr viele leute mit.

was jetzt dann kommt wird nicht einfach. augenblicke, stunden in den en ich dachte, jetzt geht es wirklich nicht mehr, ich will das nicht mehr, ich kann nicht mehr. das leben als tanz auf einem seil, unter mir der abgrund, neben mir nichts, an dem ich mich festhalten konnte. tage wie aus glas. ein falsches wort, ein unsicherer schritt und alles bricht in sich zusammen.

dann eines tages schaut man in den spiegel und erkennt, man ist gescheitert. nichts von den traeumen und zielen ist wahr geworden, nichts von alldem ist geblieben. man kann auf sand keine burgen bauen.

die zeit der luegen ist vorbei!

phoenix263

18.5.07 11:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung